AGENTURSERVICE SANDER-JUPE

Juristenversorgung - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung

Kontakt   Impressum
Berufsunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe - Dienstunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe        Service
Juristenversorgung - Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe zielgruppenorientiert ohne Verweisungen und mit Karrieresicherungsklausel

Direkt zu den Themen


> Berufsunfähigkeitsversicherung

> Dienstunfähigkeitsversicherung

Keine Verweisung

Echte Beamtenklausel

Juristenversorgung

Berufsunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe / Juristen - Dienstunfähigkeitsversicherung Rechtsberufe / Juristen


AGENTURSERVICE SANDER-JUPE

Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe zielgruppenorientiert ohne Verweisungen und mit Karrieresicherungsklausel

Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe mit echter und vollständiger Beamtenklausel sowie eingebundenem Richterstatus


Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe zielgruppenorientiert ohne Verweisungen und mit Karrieresicherungsklausel - Berufsunfähigkeitsversicherungen für Rechtsberufe / Juristen - Dienstunfähigkeitsversicherungen Rechtsberufe / Juristen - mit echter und vollständiger Beamtenklausel sowie eingebundenem Richterstatus


Themenübersicht


I.  Berufsunfähigkeitsversicherungen für Juristen
II. Dienstunfähigkeitsversicherungen für Juristen


Seit mehr als 100 Jahren engagiert sich die Deutsche Anwalt- und Notar-Versicherung (DANV) als berufsständischer Partner. Mit ausgesprochener Kompetenz in Vorsorge und Vermögensplanung. Mit einem modernen Riskmanagement im Bereich der rechts-, steuer- unternehmensberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe. Und mit einer konsequenten berufsständischen Ausrichtung.

Die folgenden Themenbereiche werden wir für Sie als Agentur erläutern und Ihnen, neben entsprechenden Fachinformationen bei einer erfolgten Anfrage, eine sachorientierte Beratung anbieten auf deren Grundlage Sie eine individuelle Entscheidung treffen können.


I. Berufsunfähigkeitsversicherung
Leistungsdefizite der Versorgungswerke bei eintretender Berufsunfähigkeit


Die berufsständischen Versorgungswerke decken mit ihren Leistungen die finanziellen Risiken durch Invalidität, Alter und Tod ab. Einzelheiten regelt die jeweilige Satzung des jeweiligen Bundeslandes, welche auf jeden Fall eingehend studiert werden sollte.

Die berufsständischen Versorgungswerke sind hinsichtlich der Berufsunfähigkeitsansprüche zurückhaltend zu betrachten, denn für den Bezug von Berufsunfähigkeitsleistungen muss in der Regel z.B. bei Rechtsanwälten die berufliche Tätigkeit eingestellt werden.

Die Absicherung des Risikos eines selbständigen oder angestellten Rechtsanwaltes durch das Versorgungswerk für Rechtsanwälte wird z.B. durch einen Passus entscheidend geschwächt. Berufsunfähigkeitsrente auf Dauer bzw. auf Zeit erhält nur das Mitglied, das einerseits die entsprechenden Anspruchsvoraussetzungen erfüllt und das „seine berufliche Tätigkeit als Rechtsanwalt durch Rückgabe seiner Zulassung einstellt oder eingestellt hat.“

Die neuesten Bestimmungen in Bedingungen von Versorgungswerken beziehen sich sogar auf eine Einschränkung der


  • Leistungsfähigkeit auf weniger als 3 Stunden pro Tag

als Voraussetzung für den Leistungsbezug durch das Versorgungswerk, verbunden mit der Aufgabe jeglicher Tätigkeit als Rechtsanwalt.

Die vorteilhafteste Regelung ohne jegliche Verweisungen innerhalb einer Berufsunfähigkeitsversicherung können wir Rechtsanwälten, Rechtsassessoren, Syndikusanwälten, Notaren, Patentanwälten Rechtsreferendaren und Jurastudenten zielgruppenorientiert bereits ab einem BU-Grad von 25%, anbieten.

Darüber hinaus bietet dieses einmalige Bedingungswerk der Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung (danv) Jurastudenten zusätzliche Vorteilsregelungen durch eine Karrieresicherungsklausel.

Unsere Themen

  • A. Bestehende gesetzliche Regelungen zur Berufsunfähigkeit!
  • B. Das Versorgungswerk und Leistungsdefizite bei eintretender Berufsunfähigkeit!
  • C. Verweisungsklauseln und deren juristische Bedeutung!
  • D. Diese weiteren Aspekte sollten Sie in Angeboten beachten!
  • E. Berufsunfähigkeitsversicherungen und Produkte ihrer Standesversicherung!


... hier weitere Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe >>

Direkt-Anfrage



II. Dienstunfähigkeitsversicherungen
Dienstunfähigkeitsversicherungen für Juristen benötigen eine Beamtenklausel und die Einbindung von Richtern in den Beamtenstatus!


Von den meisten Versicherern wird unter dem Begriff Dienstunfähigkeitsversicherung ein entsprechender Schutz angeboten. Während bei klassischen Dienstunfähigkeitsversicherung der Invaliditätsgrad durch einen Arzt festgestellt wird, erfolgt die Entlassung eines Beamten wegen Dienstunfähigkeit nach den Kriterien des Beamtenrechts. Die Begriffe der Berufsunfähigkeit und der Dienstunfähigkeit können im Zusammenhang mit der Frage ob bei einem Beamten Berufunfähigkeit im Sinne der Tarifbestimmungen der privaten Versicherungswirtschaft vorliegt nicht deckungsgleich verwendet werden, da es sich bei beiden Begriffen um selbständige Rechtsbegriffe handelt. Berufsunfähigkeit bedeutet für berufsunfähige Beamte im Sprachgebrauch des Beamtenrechts dienstunfähig. Insofern knüpfen einige wenige Versicherungsgesellschaften bei der Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung von Beamten an den Begriff Dienstunfähigkeit mit speziellen Klauseln an. Diese Klausel in dem "Besonderen Bedingungswerk einer Dienstunfähigkeitsversicherung" nennt sich Beamtenklausel und wird umgangssprachlich auch Dienstunfähigkeitsklausel (DU-Klausel) genannt.

Für den Berufsbereich von Richtern ist der rechtliche Status zu klären. Bezugnehmend auf die derzeitige Rechtsstellung sind Richter lt. Definition zwar versorgungsrechtlich "beamtenähnlich", aber statusrechtlich keine Beamten. Gem. BGH läßt das Wort Beamter keine erweiternde Deutung dahin zu, daß auch nichtbeamtete Staatsdiener, z.B. Richter als Beamte anzusehen sind. Aus diesem Grund ist es ratsam von Versicherern, soweit eine Dienstunfähigkeitsversicherung mit Beamtenklausel genutzt werden soll, eine schriftliche Bestätigung anzufordern, dass Richter im Rahmen des vorgesehenen Vertrages einer Dienstunfähigkeitsversicherung Beamten gleichgestellt werden. Ebenso ist zu beachten, daß Dienstunfähigkeitsversicherung nicht gleich Dienstunfähigkeitsversicherungen mit Beamtenklausel sind. Aufgrund von Vereinbarungen mit dem Deutschen Richterbund (DRB) kann die in den Vertragswerken der Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung (DANV) enthaltene klassische Beamtenklausel auch von Richtern genutzt werden.

Beamte benötigen somit eine eigene Definition der Berufsunfähigkeit / Dienstunfähigkeit, da in der Regel das Bedingungswerk einer Dienstunfähigkeitsversicherung eine Indikation des begutachtenden Privatarztes von mindestens 50 % darlegt. Die Entlassung eines Beamten wegen Berufsunfähigkeit erfolgt nach den Kriterien des Dienstherrn, soweit eine echte Beamtenklausel maßgeblich ist. Hier gilt die 50 % Grenze nicht!

Unsere Themen

  • A. Gibt es eine unterschiedliche Definition der Begriffe Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit?
  • B. Kann man eine Beamtenklausel qualitativ bewerten?
  • C. Können Angebote juristisch bewertet werden?
  • D. Welche weiteren Aspekte sind in Angeboten zu beachten?
  • E. Gibt es qualitative Versorgungsspezialisten für Beamte?


... hier weitere Informationen zur Dienstunfähigkeitsversicherung für Rechtsberufe >>

Direkt-Anfrage


Exklusivität für den versicherbaren Personenkreis
Die Exklusivität der angebotenen Leistungen ist die logische Konsequenz der Positionierung (danv) als berufsständischer Versicherer. Schließlich konzentriert sich die danv auf ausgesprochen anspruchsvolle Berufe. Und damit auf ebenso anspruchsvolle Kunden.


  • rechtsberatende Berufe einschl. (Jurastudenten - Rechtsreferendaren - Rechtsassessoren)
  • steuer-, unternehmensberatende und wirtschaftsprüfende Berufe
  • akademische Berufe

Der Agenturservice Sander-Jupe, als Agentur der Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung, mit entsprechender Onlineausrichtung und berufsorientiertem Onlineservice kennt sehr genau Ihre berufliche Situation. Wir kennen Ihre Aufgaben und sind vertraut mit Ihren Wünschen und Ansprüchen, wenn es um die Absicherung der eigenen Interessen geht. Zum Beispiel im Bereich Altersvorsorge, bei der Hinterbliebenenabsicherung, in der Vermögensplanung oder auch beim Schutz vor den finanziellen Folgen bei Berufsunfähigkeit oder Dienstunfähigkeit.

Über diese speziell für Sie eingerichteten Webseiten erhalten Sie daher Informationen zu Berufsunfähigkeitsversicherungen mit eingebundener Dienstunfähigkeitsversicherung für Juristen ohne jegliche Verweisungen sowie einer echten, dauerhaften und vollständigen Beamtenklausel (einschl. Richterstatus) welche genau auf Ihre berufliche bzw. persönliche Situation abgestimmt werden können. Ebenfalls erhalten Sie durch den gestalteten Onlineservice der Agentur, neben einer persönlichen Beratung aus der Agentur heraus, auch einen entsprechenden weitergehenden Informationsservice. Wir bieten Ihnen somit die sicher notwendigen Informationen für Produktvergleiche und geben Ihnen die Möglichkeit einer E-Mailanfrage.

Direkt-Anfrage

Nutzen Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung zielgruppenorientiert ohne Verweisungen sowie mit echter und vollständiger Beamtenklausel!



© agenturservice-jupe 2013
Versicherungen und Vorsorge



 

Glossar   Gästebuch
     DANV-Jupe   Agentursevice-Jupe

Berufsunfähigkeitsversicherungen und Dienstunfähigkeitsversicherungen für Rechtsberufe - Juristenversorgung - DANV